Wie wir ticken

Wir arbeiten integrativ und vernetzt.

Wir empfinden schulische Inklusion nicht als sonderpädagogische Teildisziplin, sondern als gesamtschulische Aufgabe. Deshalb arbeiten wir in multiprofessionellen Teams. Die zahlreichen Qualifikationen und Kompetenzen im Kollegium stellen eine Bereicherung dar, durch die wir viel Neues erfahren und anwenden können.

Unsere Fachkenntnisse steigern wir außerdem durch die Zusammenarbeit und den regen Austausch mit externen Expert*innen aus der Logo-, Ergo- und Physiotherapie. Wir greifen dadurch auf einen breiten Wissensschatz zu und können unsere Schüler*innen ganzheitlich begleiten.


Wir wirken Hand in Hand.

Die Basis für ein gutes Miteinander ist ein vertrauensvolles, offenes und integratives Arbeitsumfeld.

Wir arbeiten deshalb in festen Teams. Wir geben einander Halt, unterstützen und entlasten uns gegenseitig bestmöglich und übernehmen gemeinsam Verantwortung: Füreinander, für unsere Schüler*innen und das soziale Miteinander.

Die enge Zusammenarbeit fördert den Austausch und die Entstehung eines Gemeinschaftsgefühls.
Als Bugis ergänzen und stärken wir einander also nicht nur fachlich, sondern auch menschlich.


Wir gestalten und entfalten. Mittendrin.

Expertise ohne Ideen ist trostlos. Ideen ohne Expertise sind ziellos.

Statt Unterricht nach Schema F., werden die Impulse und Ideen unserer Kolleg*innen einbezogen und tragen aktiv zum inklusiven Bildungsangebot bei. Alle Mitarbeitenden können sich so einbringen und so sein, wie sie sind. Wir tauschen uns regelmäßig aus, lernen von- und miteinander und profitieren von unterschiedlichen Herangehensweisen und Erfahrungen.

Vorausdenkende und Ideengeber*innen sind bei uns gerne gesehen. Treibende Kräfte, die mit Weitblick und Engagement aktiv mitgestalten wollen.

Bei uns gilt: Wer sich am Dialog beteiligt, kann auch mitgestalten. 


Wir bewegen was uns bewegt.

Unseren Beitrag zur Chancengerechtigkeit zu leisten, erfüllt und motiviert uns.
Denn in all unserer bunten Vielfalt eint uns die gemeinsame Idee: Allen Kindern soll es möglich sein am schulischen Leben aktiv mitzuwirken.

Deshalb gestalten wir Inklusion aus Überzeugung. Mit großem Einsatz und viel Hingabe.

Weil wir davon überzeugt sind, dass eine „Schule für alle“ Sinn stiftet und gesellschaftlich relevant ist.